Im Gespräch mit Unternehmer und Designer Marco Calzolai

By  | 0 Comments

Read this in: Englisch

Marco Calzolai – Designer aus Mailand

Marco Calzolai  www.marcocalzolai.com

Marco Calzolai
www.marcocalzolai.com

Marco Calzolai ist seit Generationen im Textilbusiness.  Vor kurzem entwickelte er seine eigene Denim Kollektion “Tracce di te”. Das Besondere an dieser Kollektion ist der Stoff.

 

Ein paar Fragen an den Designer.

Ich habe gehört, dass du ein Autodidakt bist. Womit hat deine Leidenschaft angefangen?

Mit Schwarz-Weiß.  (lacht). Nein ehrlich. Schwarz Weiß Filme haben mich inspiriert nach etwas anderem zu suchen.

Stimmt es, dass du dein erstes Unternehmen mit 22 Jahren gegründet hast?

Ja, das stimmt. Ich habe die Schule nicht besonders gemocht und habe mit 15 Jahren angefangen in einer kleinen Textilfirma zu arbeiten. Meinem Vater und zwei weiteren Partnern gehörte das Unternehmen. Aber er behandelte mich wie jeden anderen Arbeiter. Ohne Rücksicht zu nehmen. Ich arbeitete 11 bis 12 Stunden am Tag, auch samstags, manchmal sogar sonntags. Es war eine Höllenarbeit. Ich überredete meinen Vater und bat ihn an mich zu glauben. Ich war 22 als wir uns selbständig machten. Zwar mit einer Menge Schulden im Gepäck, aber dafür mit ganz vielen kreativen Ideen im Kopf.


Deine Überredungskünste hatten Erfolg wie man sehen kann. Deine Stoffe sind mittlerweile weltberühmt. Kannst du uns etwas dazu sagen?

Ich wollte etwas kreieren, was anders war. Neuartige Stoffe, andere Designs. Nach einem Jahr harter Arbeit und vieler Lernprozesse konnte ich endlich die Arten von Textilien herstellen, die viele große, wichtige Labels noch heute verwenden.

Foto: Marc Evans Photography for Marco Calzolai, Model: Michaela Živnůstková

Foto: Marc Evans Photography for Marco Calzolai, Model: Michaela Živnůstková


Und dieses Verfahren hast du für die Jeans Marco Calzolai verwendet?

Ja klar. Die erste Jeans habe ich mit dem Designer Ermanno Scervino entwickelt. Es war ein so großer Erfolg auf dem Mark, dass ich mich entschied dieses Verfahren für die ganze Kollektion anzuwenden.  Es ist anders und außergewöhnlich und das macht es so besonders.

Credit: Marc Evans Photography Model:Michaela Živnůstková For Marco Calzolai Garden of Eden

Credit: Marc Evans Photography,Model:Michaela Živnůstková,For Marco Calzolai Garden of Eden



Armani, Dolce e Gabbana und Versace sind nur einige deiner treuen Kunden… 

Diese Designer und noch viele andere Fashion Ikonen verwenden meine speziellen Stoffe. Das freut mich sehr.

 

Was hat es mit New York auf sich? Ich habe gehört einige deiner Arbeiten waren länge in MOMA ausgestellt.

Meine erste Arbeit im Bereich des Interior-Designs war sehr anspruchsvoll, aber unglaublich schön. Ich habe einen Stoff entwickelt, der Dreidimensional war “Notturno a New York”. Nach dem Design von Gaetano Pesce und seiner Firma Cassina. Es war ein wundervolles Projekt und wahnsinnig aufregend.



Und so kam es, dass wir dich jetzt auch auf Möbeln finden?

Nach der Zusammenarbeit mit Cassina habe ich direkt mal 60 Sofas für eine bekannte Diskothek umgesetzt. Die Architekten, die das Lokal einrichten sollten, wollten etwas einzigartiges. Als sie meine Technik gesehen haben, waren sie begeistert. Das hat sehr viel Spaß gemacht.

Credit: Marc Evans Photography Model:Michaela Živnůstková For Marco Calzolai Garden of Eden

Credit: Marc Evans PhotographyModel:Michaela ŽivnůstkováFor Marco Calzolai Garden of Eden

Welche Künstler / Designer inspirieren dich oder haben dich inspiriert?

In den 80er und 90ern war es definitiv Gianni Versace. Er war unglaublich. Seine Designs waren nie gleich. Immer außergewöhnlich und voller Emotionen. So wie Mode sein sollte.
Heutzutage ist es schwierig. Viele kleine Brands sind mittlerweile verschwunden und andere werden von großen Firmen geführt. Dadurch unterscheidet sich die Mode und das Design kaum noch. Was wirklich sehr schade ist.

 

Was tust du um dich zu entspannen?

Ich bewirtschafte mein Land. Es macht Spaß und die Arbeit pustet meinen Kopf wieder durch. Es gibt mir Energie und weckt neue Ideen.

Für weitere Informationen Marco Calzolai www.marcocalzolai.com

Backstage Einblicke in das Shooting…

Kommentar verfassen