Instagram – diese Apps pushen deinen Feed!

By  |  0 Comments

Read this in: Englisch

Ja, es gab Zeiten, da hat man einfach einen Kaffee oder seinen Einkaufswagen oder gar seine Füße bei Instagram gepostet. Einfach ein Schnappschuss, vielleicht noch ein Filter drauf und fertig ist der Beitrag. Schon seit Jahren ist es allerdings so, dass der Feed von Influencern und Hobbyinstagrammern professioneller und optisch hochwertig wie ein Fashionmagazin wird. Natürlich, teils ist Instagram noch immer ungekünstelt und authentisch. Aber wer einen hochwertigen Look für seinen Feed oder seine InstaStory möchte, der findet in diesem Blogpost die besten Apps dafür.

Da ich immer  wieder nach Apps gefragt werde auf Instagram, habe ich beschlossen, euch in diesem Blogpost ein Best Of meiner liebsten Apps zusammenzustellen. Und wer gerne noch Fototipis möchte, kann gerne bei diesem Blogpost vorbeischauen.

Bilder mal wieder im Querformat gemacht? Apps wie Canva oder Untiefe machen daraus eine schicke Bildcollage für eure Instastory.

Untide – Magazinoptik für deine Instastory

Untiefe habe ich dadurch entdeckt, dass mehr und mehr Stories einfach unglaublich schöne Bildcollagen gezeigt haben, habe ich vor einigen Monaten diese App entdeckt. Inzwischen benutzen sogar große Marken wie Asos den Magazinlook für ihre Instastory und es gibt auch schon ein zweites Layoutset, welches man für 1,99 Euro erwerben kann. Sowohl Videos als auch Fotos kann man in die einzelnen Aufteilungen einfügen und je nach Lust und Laune mit Texten versehen.

erhältlich für Android und iOS

Preview – Instagram planen

Manch einer hat einen privaten Zweitaccount, um seinen Instagramfeed zu planen. Das muss nicht sein! Insbesondere, wenn man viel unterwegs ist, möchte man auch offline gucken, welche Bilder man als nächstes veröffentlicht. Natürlich muss es nicht dabei bleiben, dass man den Feed auch so genauso hochlädt wie man ihn geplant hat. Ich hatte z. B. ein tolles Shooting in einer Location in Hamburg und wollte die Bilder so schnell wie möglich teilen und habe spontan dazu ein einwöchiges Special gemacht.

Aber gerade, wenn man Instagramprojekte hat, bei der mehrere Personen an einem Account arbeiten, ist so eine App zum Planen besonders hilfreich.

erhältlich für Android und iOS

Instagram ist ja eigentlich dafür bekannt, ein bisschen rough und nicht so perfekt und glattgeschmirgelt zu sein wie die Modestrecken in Fashionmagazinen. Aber die Zeiten haben sich geändert. Fulltime Travel Influencer wie Sorelleamore zeigen, dass man eben durch Bearbeitung noch das letzte Bisschen durch Fotobearbeitung aus den Bildern rausholen kann.

Canva – hochwertige Templates für alle Plattformen

Wem der clean Look von Untiefe zu langweilig ist oder auf Bilder mit inspirierenden Zitaten steht, der wird hier bei Canva einen Reichtum an Vorlagen finden wie bei keiner zweiten App. Farben, Schrift, alles lässt sich bearbeiten und verändern.

Während doch andere Apps wie Untiefe und deren Optik inzwischen überall zu sehen sind, kann man bei Canva immer wieder neue Designs finden oder sogar selbst kreieren.

erhältlich für Android und iOS

FaceTune – nicht nur fürs Gesicht

FaceTune habe ich mir gegönnt, weil es nicht nur Gesichter aufwüschen kann, sondern für Blogger und Instagramuser sehr nützliche Funktionen enthält. Dazu gehört es, den Hintergrund beispielsweise unscharf zu machen oder zu vernebeln, wenn doch mal ein ungebetener Gast ins Bild läuft. Was ich auch gerne mag, ist nicht das Weichzeichnen, sondern das Schärfen bestimmter Gesichtspartien. Und auch die Lichtfilter lassen sich sehen, um noch einmal das Beste aus dem Bild zu holen. Daher kann ich die 3,99 Euro Investition nur jedem ans Herz legen.

erhältlich für Android und iOS

YouCam Perfect – gegen Augenringe und andere Makel

YouCam Perfect ist eigentlich kein Geheimtipp mehr, denn damit kann man Augenringe entfernen wie mit keiner anderen App. Auch, wenn FaceTune ein Synonym für Retusche auf dem Handy geworden ist, ist da diese App die Nummer 1 von vielen, die ich kenne. Für jeden von euch, der gerne noch das Beste aus seinen Selfies rausholen möchte, ist diese App Pflicht. Alternativ gibt es für iOS auch VisageLab, wem YoucamPerfect nicht zusagt.

erhältlich für Android und iOS

Mit Apps wie PicsArt oder Photoshop Express hat man die Möglichkeit, immer und überall seine Bilder perfekt zu bearbeiten. Sei es nun für die Instastory, den Blog oder den Feed.

PicsArt – der Alleskönner fürs Smartphone

Wer Photoshop oder GIMP gewohnt ist und das auch auf handy oder Tablet möchte, dem kann ich PicsArt nur empfehlen. Natürlich kann man es bei all  den Sepia- und Comiceffekten auch übertreiben, aber genauso schöne Bilder zaubern und ihnen mit den einzelnen Tools den letzten Schliff geben. Und genauso gut lassen sich für die Youtuber unter euch damit auch schöne Thumbnails oder andere Grafiken erstellen und mit Stickern oder anderen Elementen verzieren. Wenn man sich erst einmal in der App zurechtfindet, kann man damit seiner Kreativität freien Lauf lassen.

erhältlich für Android

Tolle Sonnenaufgänge einfangen wie dieser hier in Schweden und zudem noch die Goldene und Blaue Stunde für deine Reisefotos nutzen? Dann ist PhotoPills die richtige App für dich.

PhotoPills

Nun kommt eine etwas speziellere App. Aber gerade die Travelblogger unter euch sollten sie kennen. Photopille kostet zwar fast satte 10 Euro, dafür kann man jederzeit und überall erfahren, wo man die besten und atemberaubendsten Travel Shots machen kann zur Goldenen Stunde.

erhältlich für Android und iOS

Kommentar verfassen