Business Class mit Turkish Airlines

By  |  2 Comments

Read this in: Englisch

Ich bin schon ein paar Mal Business Class mit diversen Airlines geflogen und dieses Mal hatte ich die Gelegenheit, mit Turkish Airlines zu fliegen.

Mit dem Flieger nach Ägypten

Meine Reise ging nach Hurghada zu dem Katersports Festival. Ich hatte ja schon über mein Tauchabenteuer geschrieben. Die Strecke war Hamburg – Istanbul – Hurghada.

Hamburg – Istanbul – Hurghada

Bereits am Check it wird bei Business Class auf den Gepäckstücken ein Priority Band angebunden. Es heißt, dass dein Gepäck mit als erstes auf das Band gelegt wird. Was jedoch bei meiner Rückreise in Hamburg überhaupt nicht funktioniert hat.

Beim Einsteigen kommt man zuerst in den Flieger. Somit keine Schlange beim Ein- und Aussteigen.

Bevor der Flieger abhebt, ist ja immer noch recht viel Zeit. Die ganzen Menschen müssen einsteigen und ihr Gepäck verstauen. In der Zeit bekommt man in der Business-Class einen leckeren Drink. Es gibt alles Mögliche zur Auswahl. Ich entschied mich für einen frisch gepressten O-Saft.

IMG_6099

Die Sitze sind aus Leder und groß genug, dass man als kleiner Mensch wie ich es bin, versinken kann. Jede Reihe hat vier Sitze.

IMG_3334

Menü

IMG_4880

 

Während des Essens habe ich die frische Limonade getrunken. Ein Traum. Das kann ich wirklich nur jedem empfehlen. Sehr schmackhaft, erfrischend, nicht zu sauer und mit einer Note Minze.

 

Turkish Airlines Business Class

Zu einem guten Champagner sage ich nie nein

Als erstes bekam ich eine Auswahl an Vorspeisen. Wofür ich mich ja immer extrem begeistern kann, sind diese kleinen Salz und Pfefferstreuer oder die kleine Flasche Olivenöl. Ich weiß, vielleicht ein bisschen kindisch. Aber ich mag das. 🙂

Turkish Airlines Business Class Turkish Airlines Business Class Turkish Airlines Business Class

Ich muss sagen, dass mir alles gut geschmeckt hat. Den Nachtisch habe ich erstmal zur Seite gelegt, weil ich meinen Fisch noch essen wollte. Der Hauptgang.

Turkish Airlines Business Class

Das Gemüse war perfekt auf den Punkt gegart. Knackig und der Fisch schön saftig. Der Geschmack war sehr zart und die frischen Aromen des Gemüses sind sehr gut durchgekommen.

Im Anschluss gab es dann Kaffee und mein Dessert, welches ich zur Seite gelegt hatte.

Für mich waren die Portionen absolut ausreichend. Ich muss gestehen, dass ich komplett darauf verzichtet habe das leckere Brot zu probieren, weil es einfach zu viel war.

Die Flugzeit beträgt ungefähr 3 Stunden und vergeht wirklich schnell.

Das Entertainment Programm war wirklich vielfältig. Aber in der relativ kurzen Zeit habe ich die Zeitschriften gelesen, die mir die nette Stewardess gebracht hat und mich mit meinem Sitznachbarn unterhalten.

Istanbul

Der Flughafen in Istanbul-Atatürk ist der größte Flughafen in der Türkei. Er ist über 250.000 m² groß und hat wie die meisten, großen Flughäfen alle Arten von Shops und Restaurants. Wer Business Class fliegt darf in die TA Business Lunch. Ich sage euch, das ist ein Erlebnis.

Essen:

Wer auf dem Flieger keinen Hunger hatte, findet mit absoluter Sicherheit etwas in der Lounge. Gefühlt an jeder Ecke gibt es verschiedene Gerichte und Spots, wo Köche stehen und etwas frisch zubereiten. Wieder an anderer Stelle stehen Antipasti oder Süßspeisen Buffetts und Kaffee und Tee, alle Arten von Spirituosen und Getränken.

Turkish airlines business lounge Turkish airlines business lounge Turkish airlines business lounge Turkish airlines business lounge Turkish airlines business lounge

Ich konnte unmöglich alles probieren. Ich hatte Gott sei Dank (unglaublich, dass ich das tatsächlich sage) aber ja Gott sei Dank auf dem Rückflug noch einen langen Aufenthalt. Denn die Zeit vergeht so schnell dort.

Besonders lecker waren die Kekse zum Kaffee. Aber auch die vielen, leckeren Vorspeisen und die frisch zubereiteten Gerichte von den Köchen. Alles perfekt auf den Punkt und schmackhaft.

Die Location

Turkish airlines business lounge Turkish airlines business lounge Turkish airlines business lounge Turkish airlines business lounge Turkish airlines business lounge

Die ganze Struktur ist an sich schon beeindruckend. Diese geht über zwei Etagen und überall befinden sich Rückzugsmöglichkeiten. An fast jedem Sitz oder an den Säulen befinden sich Steckdosen um Laptops oder Smartphones aufzuladen.

Wer möchte, kann sich durch die Klänge des Klavierspielers entspannen.

Turkish airlines business lounge

Man kann aber auch sportlich aktiv werden. Ich habe ein bisschen Golf gespielt und es hat wirklich Spaß gemacht.

 

Turkish airlines business lounge

IMG_7683 Turkish airlines business lounge

 

Wer sich massieren lassen möchte, kann das buchen. Wer gerne duschen und sich frisch machen will, kann das dort auch machen. Es gibt wirklich kaum Dinge, die man dort nicht machen kann.
Ich weiß nicht, aber ich war beeindruckt.

 

Turkish airlines business lounge IMG_8432

Rückflug

Mein Rückflug war in der Nacht bzw. am frühen Morgen.

IMG_2437 IMG_4205 IMG_4456 IMG_6365 IMG_9041 IMG_5918

IMG_4205 IMG_2266

FAZIT:

Die Business Class der Turkish Airlines auf der Strecke Hamburg-Istanbul – Hurghada ist definitiv eine sehr intensive Überlegung wert. Alleine die Möglichkeit sich in der Lounge der TA aufhalten zu können, ist ein wichtiger Aspekt. Das Personal war durchweg unglaublich freundlich. Der Flug war entspannt und angenehm. Alles geht etwas schneller. Die Abwicklung am Flughafen, der Transfer und die Kofferausgabe. Es ist ein rundes Paket.

 

Vielen Dank an die Organisatoren des Watersportsfestivals in Ägypten und an Turkish Airlines, die mir diese Reise im Zuge einer Presseveranstaltung ermöglicht haben. 

2 Comments

  1. Thomas

    Oktober 2, 2017 at 7:27 pm

    Hi,

    schöner Beitrag. Die Turkish Airlines Lounge am Atatürk hat noch so ziemlich alle begeistert, es gibt wenige, die besser sind.

    Ich bin schon gespannt wie die Lounge am neuen, dritten Flughafen in Istanbul aussehen wird.

    Mein Problem ist dort immer der große Teller mit Baklava und Lokum, davon kann ich nie genug bekommen.

    Warst du auch noch in Istanbul unterwegs? Ich habe sonst noch einen Beitrag über Antalya in deinem Blog gefunden.

    lg Thomas

    • nonsoloamore

      Oktober 3, 2017 at 5:13 pm

      Hallo Thomas,

      ich war vor Jahren mal in Istanbul. Aber das ist wirklich sehr lange her. Ich muss dringend mal wieder hin. Ich habe es damals sehr genossen. Eine pulsierende Stadt.

      Vielleicht im Frühjahr. Wenn das Wetter etwas besser ist. Liebe Grüße

Kommentar verfassen