Die wunderschöne Toskana

By  | 4 Comments

Golfo di Baratti Toscana

Ja, die Toskana ist wirklich wunderschön

Abseits des Mainstreams sogar noch mehr. Die Landschaft, der Wein, das Essen und vor allem die Farben. Farben? Ja, genau. Ich kann es nicht genau beschreiben, aber wenn man Fotos in der Toskana macht und sie mit Fotos aus anderen Regionen vergleicht, wirken die Farben irgendwie stärker. Quatsch? Mag sein. Ach ich weiß nicht, auf jeden Fall SCHÖN.

Ich habe meinen Urlaub in einem ganz kleinen “Ort” zwischen Volterra (mittlerweile allen Stephenie Meyer Anhängern bekannt – Volturis aus Volterra) und Rosigniano Marittimo. Der Ort heißt Ponteginori (www.ponteginori.it).

 

http://www.agriturismoilcatrino.com/gallery.asp?lingua=it&pagina=2&folder=esterni

www.agriturismoilcatrino.com

 

Die Anlage “Agriturismo il Catrino” ist sehr schön gewesen, aber ich muss dazu sagen, dass es dort sehr, sehr rustikal ist. Keine fancy Dinge wie Geschirrspülmaschine, Klima oder Wifi. Wobei das in Italien, vor allem in der Toskana eigentlich relativ typisch ist. Die Besitzer sind einfach GROSSARTIG!.Unglaublich nett und zuvorkommend. Die Apartments sind sauber und der Pool wird wirklich jeden Tag gepflegt – PH Wert kontrolliert, Chlor, Blätter entfernt usw. Es ist einfach ein Ort um sich zu erholen und den Altagsstress hinter sich zu lassen. Man hört ab und zu den Traktor über die Felder fahren und die Grillen zirpen. Es riecht nach frischen Blumen und auch die Zypressen versprühen einen ganz besonderen Duft.

Der Pavillon lädt zum gemütlichen Verweilen ein – gerade in der Mittagssonne spendet er Schatten und eine leichte Briese.

 

http://www.agriturismoilcatrino.com/gallery.asp?lingua=it&pagina=14&folder=esterni

http://www.agriturismoilcatrino.com/

 

Volterra

VOLTERRA ist eine Stadt, mit 10.595 Einwohnern. Sie liegt in der Provinz von Pisa. Bereits im 4. Jahrhundert v. Chr. entstand der Ort und kann auf eine lange und wichtige Geschichte zurückblicken. Volterra ist wirklich zauberhaft und wer sich durch diese kleine, entzückende Stadt bewegt wird verzaubert werden. Kein Wunder, dass hier so viele Bücher darüber geschrieben wurden. Man kann den romantischen Teil daran erkennen, mit Blumentöpfen auf den Fensterbänken, aber man kann sich auch gut irgendwelche unheimlichen Geschichten vorstellen.

PS: Die Serpentinen um dorthin zu gelangen sind jedoch nicht für jeden Magen geeignet.

DSC_0152 DSC_0183DSC_0137

 

 

DAS MEER!

Wer schon einmal in der Toskana war, kennt das Dilemma. Entweder die Strände sind so schmal, dass man kaum einen (teuren) Platz findet oder man liegt auf irgendwelchen (fiesen) Felsbrocken. Viele, wirklich weitläufige Sandstrände die nicht mit Liegen vollgeballert sind, gibt es wenig. Vor allem im oberen Teil der Toskana. Fährt man ein wenig weiter runter, sieht es auch schon anders aus. Sicherlich ist der Anblick der Klippen geprägten Toskana traumhaft. Möchte man jedoch in seinem Urlaub auch den Strand integrieren, wird es schwierig. Ich hatte Glück. Denn nur 20km vom Apartment entfernt befand sich Vada, Rosignano Marittimo. Unglaublich weißer Sandstrand, azuklares Wasser und ein Feeling, als würde man in der Karibik liegen (mit Italienern). Allerdings sollte man den Blick stets auf Wasser richten, denn wenn man sich herumdreht, schaut man direkt auf eine Fabrik. Oh je, dann wird doch das Abwasser direkt ins Meer geleitet. In der Tat war das auch mal so.
Durch die Restbestände des Sodas ist der Sand so weiß geworden. Auch Quecksilber wurde lustig und fröhlich ins Wasser geleitet. Dies ist nun bereits seit langer Zeit verboten und wird genaustens kontrolliert. Angeblich (ich kann dazu nichts sagen) soll das Wasser wieder sauber sein. Das Gefühl an diesem Strand zu liegen ist schon mal viel Wert. Sieht doch aus wie auf einer Postkarte…

rosignano marittima toskana cityguide rosignano marittima toskana cityguide

 

rosignano marittima toskana cityguide

 

 

Golfo di Baratti

Golfo di Baratti Toscana

 

Der Golf von Baratti (Toskana) liegt am Tyrrhenischen Meer in der Nähe von Populonia. Umgeben von 30km duftender Vegetation. Bäume, Blumen, Wiesen. Hier kann man alle Freizeitangebote finden, die man möchte. Einfach nur entspannt am Meer liegen, einen Surfkurs belegen oder mit dem Segelboot die Küste entlanggleiten.

Der Sand am Golf von Baratti ist ganz außergewöhnlich. Er ist braun mit glitzernden, schwarz-blauen Elementen. Wirklich. Lässt man ihn durch die Hände gleiten, glitzert und funkelt er. Angeblich sind das die Reste der Etrusker, die viel mit Metall gearbeitet haben. Andere Legenden besagen, dass die versunkenden Schätze sich mit der Zeit abgenutzt haben und die Partikel in den Sand gekommen sind. Was auch immer es ist, es sieht toll aus.

Golfo di Baratti Golfo di Baratti IMG_3417 IMG_3419

 

Shopping

Ein kleiner Shopping – Tipp darf NATÜRLICH nicht fehlen.
Wer auf puren Luxus steht, fährt zu “The Mall” (http://www.themall.it) (ca. 30min von Florenz entfernt). Bottega Veneta, Dior, Fendi, Gucci, Zegna, YSL um nur einige Namen zu nennen. Ich muss allerdings gestehen, dass mich die Prozente nicht wirklich umgehauen haben.

http://www.themall.it/de/outlet-italy/restaurant-und-cafe.html

http://www.themall.it/de/outlet-italy/restaurant-und-cafe.html

 

Ich bin dann gleich weiter zum Outlet von McArthurGlenn, Barberino Outlet (http://www.mcarthurglen.com/it/barberino-designer-outlet). Auch da sind tolle Marken vertreten, aber eben auch nicht ganz so hochpreisige Designer. Ich bin ein großer Fan von Pinko, Baldinini und Coccinelle. Da finde ich immer etwas, was mir gefällt. Das Outlet ist auch wirklich ganz nett gebaut. Mit einer kleinen Holzbrücke, die über einen Fluss führt. Ich fand es auch nicht so überlaufen. Was vielleicht auch daran lag, dass es so heiß war.

DSC_0408

 

 Zum Abschluss

Ich muss dringend darauf hinweisen, dass ihr die Toskana nicht verlassen dürft, ohne einmal den leckeren Wein, das unfassbar gute Olivenöl und selbstverständlich die unterschiedlichen Aromen der Toskanischen Küche getestet zu haben! Ich garantiere, es lohnt sich!

DSC_0112

4 Comments

  1. wildfirekristin

    Juni 12, 2015 at 2:07 am

    Italy is on my to do list. I felt through your blog I’ve been there. Blessed!!

  2. Toskana-Fan

    Oktober 10, 2016 at 2:30 pm

    Ein sehr interessanter Bericht. Den oben erwähnten Strand von Vada hatten wir lange auch als Empfehlung in unserer Bestenliste der Toskana-Strände auf http://www.urlaub-toskana.biz/straende-toskana/. Aber ich konnte nicht herausfinden, ob das Quecksilber- und Sodaproblem nun wirklich behoben ist. Irgendwie ist es nicht so richtig vorstellbar, dass nach jahrelanger Einleitung der Abwässer plötzlich keine Partikel mehr am Strand vorhanden sein sollen. Letztendlich war mir das als Empfehlung für Urlauber zu heikel. Vada ist bei uns kein Tipp mehr. Trotzdem stimme ich zu: Der Strand sieht traumhaft aus. Es wäre interessant, von jemanden vom Ort mehr darüber zu erfahren.

  3. Claudia

    Oktober 25, 2017 at 10:16 am

    Ich war als eingefleischter Italien Fan sehr oft in dieses Land gereist und fast jedes Mal auch kurz in die Toskana. Angefangen mit Florenz, der Hauptstadt der Region. Florenz ist eine schöne Stadt, gesegnet mit viel Kultur und prächtigen Kirchen, mit fein gezeichneten Plätzen und Palästen. Was da nicht alles zusammenkommt an Erinnerungswertem und Hochrespektablem. In der Basilika Santa Croce zum Beispiel, einem gotischen Bau, liegen Michelangelo, Machiavelli und Galileo Galilei bestattet – alles Söhne der Toskana, deren Namen noch immer stolz in die Welt tönen.

    Ich hatte mir den Hals bei der Betrachtung des Turms von Pisa verrenkt. Bin rein zufällig nach Siena gekommen am Tag des Palio und ich hatte einen wunderschönen Urlaub hinter den Festungsmauern Forte Stella von Monte Argentario verbracht, in einem Haus aus dem XVI Jahrhundert das wunderschön renoviert wurde und wo ich am Fischermarkt von Porto Ercole die holländische Queen traf.
    Alles was Italien zu bieten hat ist einfach wunderschön, aber die Toskana ist einfach das Tüpfelchen auf dem „i“

    • nonsoloamore

      Dezember 17, 2017 at 11:40 am

      Ich gebe dir absolut in allem recht und deine Beschreibungen zu lesen ist schon ein Erlebnis. Ich denke Italien hat so viel zu bieten und die Meisten kennen wirklich nur einen Buchteil. Ich mag die Toskana, aber ich muss gestehen, dass es einige Orte und Regionen gibt, die mich weitaus mehr beeindrucken…

Kommentar verfassen