Nascar – Wheels of Destruction

By  | 0 Comments

“Wheels of Destruction” Thrill Show hieß diese Show auf der Nascar – Strecke in Myrtle Beach.

Der Trailer war vielversprechend. Also nichts wie hin. Die Show wurde angekündigt, mit einer Mustang Pre-Show. Also waren wir um 18.00 Uhr da, wie auf dem Flyer vermerkt war. Hunderte von Mustangs kamen uns bereits entgegen und Massen strömten aus dem Ausgang. Die Mustang Show war also schon vorher. Gut, dann wird es sicherlich bis 20.00 Uhr noch irgendeine andere Pre-Show geben. Also setzen wir uns auf unsere (ziemlich unbequeme) Plätze und warten.

wheels of destruction

Und warten….und warten. Mittlerweile kommt man mit den Anderen auf der (unbequemen)  Bank ins Gespräch und ist verwundert, dass die Show noch immer nicht startet. Immer wieder erzählt der Kommentator “bald geht es los”. Also, wir warten.

Unfassbar, aber nach 2 Stunden Langeweile ging es tatsächlich los. Keine Pre-Show. Nur platt gesessene Hintern. Egal, Hauptsache die Show wird gut – war mein Gedanke.

DSC_0913

In der Tat war die Show wirklich gut, aber zwischen den Acts war wieder LANGEWEILE! Ständig hat der Kommentator auf irgendwelche Sponsoren hingewiesen und alle erinnert schnell noch eine Cola oder Hot Dog etc. zu kaufen. Die Show, die zwei Stunden gedauert hat, hätte gut in 40 Minuten abgehandelt werden können.

Fazit: Nette Show, aber die Erwartungen wurden leider nicht erfüllt. Der Trailer war besser, als es letztendlich war. Schade, aber eine Erfahrung weiter.

Kommentar verfassen