Shopping, shopping…geht so

By  | 3 Comments

Shopping

Wer in Amerika Urlaub macht, schwärmt vom SHOPPEN. In der Tat sind hier einige Marken wesentlich günstiger und die Auswahl ist enorm. Wer allerdings in South Carolina Urlaub macht, dem geht es nicht ums shoppen. Auch hier befinden sich zwar diese Outlet Malls, die es überall in Amerika gibt (www.tangeroutlet.com).

Aber hier ist die Auswahl relativ klein und spezielle oder gar trendy Marken findet man hier nicht. Eher so Klassiker wie Ralph Lauren, Hilfiger, DKNY oder Abercrombie (nicht im Outlet!). Allerdings auch eher klein, als fein.

Es gibt noch Ladenketten wie Marshalls oder TJ Maxx. Allerdings sind die nicht wirklich nach meinem Geschmack. Man muss schon ziemlich wühlen, um “DAS” Teil zu finden. Und irgendwie erscheinen die Klamotten sowas von “last Season”. Aber wer weiß, vielleicht mit Glück und Geduld findet man hier den absoluten Schnapper.

tanger1 tanger2tanger3

Outlet

Im Tanger Outlet kann man ein wenig shoppen.. Enttäuscht bin ich aber schon ein wenig. Keine Ugg Boots, keine coolen Hollister Sachen, keine True Religion oder gar Seven. NIX. Nicht einmal RL Kids gibt es hier. Lediglich eine kleine Abteilung. Aber hey, was soll’s. Dafür hat diese Region viele andere schöne Dinge zu bieten.

South CarolinaIn der Coastal Grand Mall findet man andere Marken, allerdings hier kein Outlet. Trotzdem kann man bei den gängigen amerikanischen Marken trotzdem sparen. Und da das Center geschlossen ist, kann man an einem regnerischen Tag oder wenn es extrem warm ist, einen netten Tag verbringen. Nicht vergessen einen Pulli einzupacken. Die Klima pauert so stark, dass man ansonsten Erfrierungen bekommt.

Merke, wer zum shoppen nach Amerika fliegt, sollte eher in Richtung NY, L.A. oder Miami (Sagrass Mills) tendieren.

3 Comments

  1. Bernd

    August 10, 2013 at 1:30 pm

    Also uns reichen Hilfiger und GAP. Vielleicht sind wir ja zu konservativ. Und dann natürlich Shirts von irgendwelchen besonderen Kneipen (z.B. Sloppy Joes auf Key West) oder Sehenswürdigkeiten .

  2. Joana

    November 27, 2015 at 10:05 pm

    Hallo… Ich war letztes Jahr auch in den USA und wir waren voller Vorfreude. Einen Tag in New York haben wir komplett für eins der bekannten Outlets eingeplant. Das hätte man sich auch sparen können. Die Teile dort waren weder aktuell, noch schön. Auch in LA und San Francisco kam mein Shoppingherz nicht zum Springen. Shoppen kann man in Amerika, aber die Outlets sind nichts. Ich hab eher in kleinen Shops direkt in New York etwas gefunden, das hatte aber auch seinen Preis.

    • nonsoloamore

      November 28, 2015 at 9:49 am

      Hi Joana, ja in den USA ist es mal so mal so. Ich hatte schon absolut Mega coole Outlets. Ich glaube, das war die Sawgrass Mills in Florida und ein Outlet in Washington. Da waren halt auch Läden wie Betsey Johnson und einige richtig coole Marken vertreten. Da waren tatsächlich Stücke aus der letzten Saison zu super Preisen. Aber New York ist (meiner Meinung nach) nicht für Outlets gemacht, denn wie du schon sagst, diese kleinen Läden in Manhatten sind einfach unschlagbar. Es gibt so viele individuelle Boutiquen, dass es einfach zu schade wäre sein Geld in einer Outlet-Mall auszugeben. Denn im Grunde sind fast überall immer die gleichen Marken. Wenn du zum Sale nach NYC fliegst, kannst du unglaubliche Schnäppchen ergattern. Jetzt zu Thanksgiving oder im Januar. Das lohnt sich dann richtig, denn die Preise sind wirklich teilweise um 50-70% reduziert…

Kommentar verfassen