Sonntag, 8 Dezember, 2019

Noch einen Tag…dann ist Heiligabend….

Kennt ihr den englischen Ausdruck “she fooled me”? Nee, heißt soviel wie – sie hat mich doch glatt veräppelt. Ich dachte, es geht um etwas ganz anderes…  Melanie von Urlaubsgeschichten erzählt uns von ihrem Lieblingsteil.

Melanie Urlaubsgeschichten Gastbloggerin

 

Mein Lieblingsprodukt im Winter ist kuschelweich, es wird in unzähligen Farben angeboten und ich kann damit tolle Geschenke für meine Lieben machen – WOLLE! Ich bin seit einigen Jahren ein absoluter Strick- und Häkelfan, das ging sogar so weit, dass ich mein eigenes kleines Haubenlabel namens Woolster (woolster.com) gegründet habe.

Wolle Gastbloggerin melanie

Wool around the World

Übrigens ist es für mich ganz toll auf Reisen Wolle einzukaufen. Wolltechnisch hatte ich große Erwartungen an Irland, denn die grüne Insel ist ja bekannt für ihre Schafe. Doch deren Wolle ist derart struppig, dass ich sie nicht zum Haubenstricken verwenden wollte. Aber man findet in jeder Stadt, und so auch in Dublin, einzigartige Shops, in denen Wolle verkauft wird. Wenn ihr so wie ich stricksüchtig seid, nehmt euch doch auf eurer nächsten Reise die Zeit und besucht den einen oder anderen Woll-Shop. Denn Wolle ist ein tolles Reisesouvenir, das noch dazu das Reisegepäck nur sehr gering beschwert.

Mein Traum wäre es z.B. mal auf Strickreise nach Island zu fahren oder den Männern in den Anden beim Stricken über die Schulter zu schauen zu dürfen. Aber auch in Thailand gibt es in der Ecke um Chang Mai Indigofärbereien – wo wunderbar blaue Wolle entsteht.

Stricken ist das neue YOGA

Der Trend kam vor ein paar Jahren aus den USA. Auf einmal haben sämtliche Stars zum Stricken oder Häkeln begonnen und der neue, alte Trend schwappte bald über den großen Teich rüber nach Europa. Da meine letzten Strickrunden schon ein paar Tage zurücklagen, brauchte ich etwas Auffrischung. Die habe ich bei WOOL AND THE GANG und NADELSPIEL gefunden.

wolle_urlaubsgeschichten

Stricken entspannt mich unheimlich und fördert mein inneres Bedürfnis nach Produktivität. Kein Fernsehabend ohne Stricksachen, keine längere Autofahrt, ohne dass die Nadeln glühen und kein Urlaub aus dem ich ohne Wolle nach Hause gekommen bin. Mir gefällt das Gefühl etwas zu erschaffen und ich kann mich durch das Stricken tagtäglich kreativ betätigen. Leider kann ich immer noch keine Strickschrift lesen, oder bin einfach nur zu faul dazu 😉 ich tendiere eher zum Freestyle-Stricken und die Muster entstehen oft erst beim Stricken – ich bin also kein Strickprofi.

Vielleicht kann ich jemanden ermutigen wieder mal zu den Nadeln zu greifen. Was Selbstgestricktes eignet sich auch wunderbar als Last-Minute-Geschenk für Weihnachten.

Viele Freude beim Stricken – Lasst die Nadeln glühen 😉

Melanie

Tags: , , , , , , , , , , ,

1 Comment

Katrin Dezember 28, 2014 at 7:04 pm

Was für ein schöner Post & ein tolles Hobby.
Ich bin leider überhaupt nicht begabt. Na ja, vielleicht überkommt es mich ja auch irgendwann einmal.

Leave a Comment

Advertisement

img advertisement