Freitag, 9 Dezember, 2022

Marmaris liegt an der türkischen Ägäis. Eine richtige Perle der Türkei. Sie ist noch relativ wenig touristisch und es gibt viele, kleine, feine Aktivitäten, die man hier machen kann.

Für mich war diese Region total neu. Ich war schon oft in und um Antalya oder in Side, aber diese Seite der Türkei hatte ich bisher gar nichts so auf meiner Liste. Warum eigentlich nicht? Kann ich tatsächlich nicht verstehen, denn sie ist meiner Meinung nach eine der schönsten Gegenden am türkischen Meer.

Anreise:

Die Anreise ist schon ein wenig länger. Mit dem Flugzeug bin ich von Hamburg nach Istanbul geflogen. Von Istanbul nach Bodrum und von Bodrum mit dem Auto noch ca. 2 Stunden gefahren. Ich vermute mal, dass es im Sommer mehr Verbindungen gibt, die etwas schneller sind. Ich war im Oktober vor Ort und da war das die einzige Möglichkeit.

Top 1 – Shoppen

Überall in der Türkei kann man wirklich gut einkaufen gehen. Hier in Marmaris ist es jedoch alles ein wenig kleiner und auch entspannter. Es gibt natürlich die typischen Geschäfte mit Taschen, Schuhen und Co, aber es gibt auch tolle Läden mit handbemalten Porzellan oder schönen Schals. Wer gerne shoppt, kann das hier in Marmaris tun und muss auf nichts verzichten.

Top 2 – Frische Markt

Der Markt bietet viel für das Auge und den Magen. Das Obst und das Gemüse ist hier wirklich günstig und wird direkt vom Erzeuger geliefert. Schöne, reife Tomaten die im Vorbeigehen bereits einen süßlichen Duft versprühen (anders als bei uns). Frisch gemahlene Gewürze, die man sich in Tüten abfüllen lassen kann. Honig, teilweise noch in Waben zu kaufen. Natürlich darf der frische Fisch auch nicht fehlen. Hat man ein Apartment und man mag Fisch, dann ist das ein “Must”. Vom Boot auf den Markt gebracht. Auch die kleinen Geschäfte um den Markt herum bieten viele Gewürze und Kräuter sogar in Bio Qualität an. Wobei ich sagen muss, dass ich nicht glaube, dass das hier unbedingt notwendig ist. Die meisten Sachen findet man auch nur hier und nicht in Deutschland. Wer also authentisch Türkisch kochen möchte, sollte hier zuschlagen.

Top 3 – Kajak

Das Meer an der türkischen Ägäis ist schon wirklich cool. Das Erlebnis mit einem Kajak auf der Spiegelglatten Oberfläche zu fahren und die vielen Fische zu beobachten, ist schon ein Erlebnis. Gerade im Oktober war es nicht zu warm und die Luft am frühen Morgen einfach nur traumhaft. Ein Mix aus salzigem Wasser und der Duft, der von den grünen Wäldern kommt. So kann man Sport betreiben ohne, dass man es wirklich merkt. Man ist viel zu sehr von der Natur abgelenkt.

 

Top 4 – Wandern

Wer mich kennt, weiß nur zu gut, dass ich nicht besonders ein “Wanderfan” bin. Aber es gibt auch kleine Touren, für die ich mich begeistern lasse. Auf der kleinen Adakoy Halbinsel, wo sich auch das Hotel Cook’s Club Adakoy befindet, gibt es einen wunderschönen Wanderweg. Einen kleinen (für mich) und einen etwas ausgiebigen für die erfahrenen Wanderer. Belohnt wird man mit einem unglaublichen Ausblick über die Insel und die Ägäis. Und natürlich hinterher mit einem leckeren Frühstück. Der Hotelmanager Sefkin … geht jeden Morgen wandern und kennt die Gegend wie seine Westentasche. Ich muss gestehen, dass ich bei der ersten Steigung schon fast eine Sauerstoffmaske benötigte. Aber wer fit ist, ist eben fit. Ich, wie sich rausstellte, wohl etwas weniger.

Sevki Yilmaz – Hotelmanager (Cook’s Club Adakoy) und Tourguide 🙂

Top 4 –  Hamam

Der Hamam ist natürlich nicht nur in Marmaris ein Highlight, aber hier genießt man es noch mehr. Für mich war es meine erste Erfahrung mit dem Hamam und ich war begeistert. Die  Düfte benebeln einem förmlich die Sinne und die Entspannung tritt nahezu sofort ein. Hinzu kommen dann die Massagen, das Peeling und der Schaum. Wer will kann das Erlebnis noch beliebig erweitern mit Packungen und weiteren Massagen. Am Ende darf man dann noch einen Tee in Entspannung auf der Terrasse genießen. Besonders schön ist es, wenn man direkt im Hotel im Bademantel zum Hamam geht und anschließend zum Pool. Traumhaft.

Hamam Cook’s Club Adakoy

Top 5 – Sightseeing

Die Stadt Marmaris ist zwar klein, aber fein. Der Hafen ist bietet für viele Leute ein schönes Ziel. Hier kann man auf der Promenade die unterschiedlichsten Boote beobachten. Von kleinen Seegelbooten zu großen Jachten. Hier wird so einiges geboten. Die kleinen Lokale am Hafen laden auch zum verweilen ein und der Sonnenuntergang ist hier besonders schön.

Top 6 – Gourmet

Wer denkt, das türkische Essen besteht aus Döner und Börek, der wird sich ganz schön wundern. Es gibt hier so vielfältige Speisen, die jedes Gourmet Herz schneller schlagen lassen. Besonders liebe ich diese vielen kleinen Mezze. Das ist sowas Ähnliches wie Tapas. Kleine Portionen von unterschiedlichen Köstlichkeiten. Ich kann euch sagen, bei dem Gedanken daran läuft mir das Wasser wieder im Mund zusammen. Über den Begriff Gourmet kann man sich natürlich streiten. Aber ich sage euch, dass das Essen sehr gut hier schmeckt. Selbstverständlich gibt es in dieser Region viel frischen Fisch, aber auch das Fleisch lässt keine Wünsche übrig. Es ist auch nicht “überwürzt” wie man es vielleicht von einigen türkischen Restaurants aus Deutschland kennt. Mein Tipp: Mezze – rauf und runter!

Top 7 – Strand

Natürlich darf unter den Top 10 nicht die klassische Erholung am Strand oder Pool fehlen. Ganz ehrlich, schließlich ist man im Urlaub und was lässt die Seele eher baumeln? Ein bisschen Entspannung am Meer und eine schöne Abkühlung im kalten Wasser. Vielleicht noch unter dem Sonnenschirm, gemütlich im Schatten ein Buch lesen. Strandspaziergänge (zumindest in dieser Region) sind nur mit passendem Schuhwerk möglich, da es ein Sand-Kiesstrand ist. Sollte man vorher wissen und sich darauf vorbereiten.

Top 8 – Eine Fahrt mit dem Schiff

Wer z.B. im Hotel Cook’s Club Adakoy nächtigt, der kann mit einer Art Fähre auf die andere Seite fahren, zur Innenstadt sozusagen. Die Fahrt selbst ist schon ein Erlebnis. Sich in der Sonne ölen, auf das türkise Wasser schauen und den Wind durch die Haare wehen lassen. Die Fahrt dauert ca. 15 Minuten und wer mehr will, kann auf jeden Fall auch Bootstouren buchen. Direkt am Hafen von Marmaris gibt es viele Angeboten. Mein Tipp: Sonnenuntergangstrip. Einfach TOP.  Mit einem traditionellen, türkischen Boot dem Sonnenuntergang entgegen fahren, mit einem Glas Champagner oder auch Saft in der Hand. Wunderschön.

Top 9 – Tauchen

In so einem klaren Wasser, kann und darf das Schnorcheln und Tauchen nicht fehlen. Hier gibt es auch diverse Anbieter. Es gibt über 50 verschiedene Tauch-Spots in und um Marmaris. Die Auswahl fällt da gar nicht so leicht. Auch in der Tiefe ist man da variabel. Von 50 Meter Tiefe (um Marmaris rum) bis hin zu wenigen Metern für Anfänger bestens geeignet. Wer vorher noch nie getaucht ist, sollte natürlich auf einen erfahren Tauchlehrer zurückgreifen. Wer ein bisschen schnorcheln möchte, sollte sich auch trotzdem vorher ordentlich informieren. Zu den Top Tauchgebieten gehört der Ince-Kap-Leuchtturm, die Baca Höhle und die Ziegeninsel.

Top 10 – Raki Tasting

Der Raki gehört zur Türkei und zur Kultur. Es ist einfach ein Nationalgetränk. Es schmeckt ein bisschen wie Grappa und wird auf unterschiedliche Weise serviert. Der Raki besteht hauptsächlich aus Rosinen und Trauben und natürlich Anis. Das macht seinen Geschmack so unverwechselbar. Wer Raki getrunken hat, wird den starken Alkoholgehalt rausschmecken. Er beträgt fast 50%. Ein Tasting ist eine gute Art die unterschiedlichen Sorten von Raki zu testen. In einigen Regionen wird nämlich z.B. auch mit Pflaumen oder Feigen gearbeitet. Auch die Reifung unterscheidet sich da ab und zu. Zudem hat man die Gelegenheit ein bisschen mehr über Getränk und Kultur kennenzulernen.

At Cook’s Club Adakoy


Cook’s Club Adakoy

Hotel Tipp - Cook's Club Adakoy

Hotel Tipp - Cook's Club Adakoy

Dieses Hotel liegt wirklich idyllisch am kleinen Hafen und der Halbinsel Adakoy. Es ist ein bisschen im Ibiza Style. Viele Lounges, schlichtes (fast hippie) Design und coole Musik im Hintergrund.  Von hier führen verschiedene Wege nach Marmaris, aber der schönste Weg ist definitiv über das Meer mit dem Boot.

Das Hotel ist in einer Top ruhigen Lage. Drumherum ist wirklich nichts, was die Entspannung stören könnte.

Privatstrand und Pool:

Das Hotel verfügt über einen Privatstrand. Hier gibt es keine Einflüsse von Außen. An dem Pool grenzt direkt die Bar und mit einem leckeren Cocktail in der Hand kann man es sich sowohl auf den schön gepolsterten Liegen am Strand oder Pool gemütlich machen.
Probleme eine Liege zu finden, gibt es hier nicht.

Zimmer:

Die Zimmer sind einfach gehalten, bieten aber jeden Comfort. Aufgrund der Corona Maßnahmen wurde alles “Überflüssige” entfernt.

Essen

Das Essen ist ebenfalls in einer sehr entspannten Atmosphäre. Es gibt eine Art Saal, wo man die Speisen direkt frisch bestellen kann und zubereitet wird. Es erinnert ein bisschen an das Vapiano Konzept. Jeden Tag gibt es viele, verschiedene, wechselnde Gerichte (sowohl zum Mittag, als auch zum Abend).

Mehr Infos zum Cook’s Club Adakoy /PENINSULA PARADISE

https://www.cooksclub.com/en/cooks-club-adakoy-marmaris-turkey

 

Dieser Trip ist im Zuge einer Pressereise entstanden. Unnötig zu sagen, dass ich hier ausschließlich meine Meinung vertrete und nicht beeinflusst wurde. 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Related Article