Mittwoch, 7 Dezember, 2022

Es gibt viele Reisemessen International. Wir in Deutschland haben die Reisefachmesse ITB. Eine der weltweit größten Reisemessen. Aber es gibt auch Länderspezifische Reise Fachmessen wie z.B. in Amerika die IPW.

Was ist eine Reisefachmesse?

Wie und wo kommen die meisten dieser Reiseexperten ins Geschäft? Eine der nicht ungewöhnlichsten und wirkungsvollsten Methoden für das Tourismusunternehmen, um gemeinsam zu arbeiten, ist die Teilnahme an einer Reise Fachmesse.

 

Bei einer Reise Fachmesse sind die Reiseveranstalter die “Verbraucher” und die Reiseziele, Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte die “Anbieter”. Diese Messen sind in der Regel 2 bis 5 Tage lang und bestehen in der Regel aus einer Reihe von kurzen Terminen, bei denen sich die Anbieter mit den Verbrauchern auf einer Mann-Frau-Basis zusammensetzen. Das ist richtig – Speed Dating für die Tour!

Bei diesen Unternehmensvorschlägen sind auch Sponsoren anwesend. Es handelt sich dabei um Anbieter, die in der Touristikbranche tätig sind, z. B. Medienunternehmen, Produzenten und andere, die mit den Verbrauchern und Anbietern zusammenarbeiten müssen. Dies ist ein erstklassiges Diskussionsforum für Menschen, die Geschäfte machen wollen! Zusätzlich zu den schnellen Treffen gibt es immer wieder Networking-Events (meist abends), bei denen alle Teilnehmer zusammenkommen und Beziehungen knüpfen können.

Und es gibt natürlich Journalisten, die die ganzen Presse – News aufsaugen und darüber berichten.

Ich war das erste Mal in den USA auf der IPW. Amerika’s Top 1 Travel Convention.

IPW

Die IPW der U.Travel Association ist die führende internationale Fachmesse für Inbound-Reisen und inspiriert zukünftige Reisen in die Vereinigten Staaten im Wert von 5,5 Milliarden US-Dollar. Es ist ein nationales Schaufenster Amerikas, bei dem Aussteller aus den USA aus mehr als 70 Ländern anreisen, um ihre Produkte zu bewerben, zukünftige Geschäfte auszuhandeln und Beziehungen aufzubauen. IPW sichert die Position der Vereinigten Staaten als Top- -Destination der Welt, indem es den Zustrom internationaler Besucher erhöht und der Welt das Beste präsentiert, was die USA zu bieten haben.

IPW Orlando Veranstaltungen / Themenparks

EPCOT

Wie stellt man sich eine Convention vor, die in einer Stadt wo das Wort “Freizeitparadies” geradezu überall vorhanden ist.
Auf jeden Fall groß und mit viel Tamm Tamm. So wie es sich für amerikanische Verhältnisse gehört.

Nach dem ersten Tag in den Messehallen und den Räumen der Pressevertreter fand ein großes Event am Abend statt. Im Gegensatz zu vielen anderen Messen, die man so in Deutschland und auch im Ausland kennt, kocht hier nicht jeder sein eigenes Süppchen. Alle Aussteller und Pressevertreter sind bei diesen gemeinsamen Events eingeladen.

Die logistische Herausforderung ist (gefühlt) für Amerikaner wirklich ein Klax.

Es gibt diverse Hotels, wo alle Teilnehmer untergebracht werden. Vor den Hotels standen Busse. Diese Busse fuhren am ersten Abend zu Epcot.
EPCOT ist einer von vier Freizeitparks im Walt Disney World in Orlando (Florida). Bis 1994 hiess der Park EPCOT Center (Experimental Prototype Community Of Tomorrow).

Dort gibt es Deutschland, Italien, Japan, Marokko und Grossbritannien, wo kleine kulinarische Buden aufgestellt worden um das Essen des jeweiligen Landes kennenzulernen.

Empfangen wurde man mit einem Cocktail und alle Essenstände und Attraktionen waren für uns for free. Der Park wurde extra für uns Teilnehmer vom Publikum geschlossen und uns zur Verfügung gestellt.

Universal Orlando Resort Park

Den Abschluss der Themenparks machte Universal. Wer Universal Orlando Resort Park kennt weiß, dass ein Abend nicht ausreicht um diesen Park zu erkunden. Hier dreht sich alles um Filme, von der Produktion über Großstadtkulissen bis hin zum eigentlichen Film. Es gibt Shows, Essen, Themenwelten, Länder und Attraktionen. Ganz ohne Zweifel ist die Harry Potter Attraktion eine der bekanntesten.

Auch hier wurde der halbe Park für uns vor der Öffentlichkeit geschlossen und wir Teilnehmer durften ihn erkunden. Hier kam ich mir vor, wie ein kleines Kind der seinen Traum auslebt. Wir konnten in alle Essenlokale gehen und uns aussuchen was wir wollten. Wir konnten alles Shows und Attraktionen besuchen. So oft wir wollten. Ich muss gestehen, ich habe mich eher auf Essen und spazieren konzentriert. Die Zeit war einfach zu kurz. Ich liebe Filme und für mich war Universal einfach nur toll.

Am Ende eines wundervollen Abends fand natürlich ein Feuerwerk statt.

Side Events

Zusätzlich zu diesen tollen Themenparks gab es an den anderen Abenden noch Side Events. Ein Event war der Besuch des Theaters in Downtown Orlando mit einer erstklassigen Show. Dr. Phillips Center for the Performing Arts ist ein Zentrum für darstellende Künste in Downtown Orlando, Florida, USA. Es gehört zu den wichtigsten Veranstaltungsorten in Orlando. Downtown Orlando ist übrigens einen Besuch wert. Abgesehen vom Theater. Hier auch ein Bar-Tipp.

Vor dem Dr. Philips Center for the Performing Arts wurden zwei große Zelte aufgebaut. In den Zelten waren sowohl lokale Künstler mit Produkten, als auch kulinarische Köstlichkeiten und Live Musik.

Die Show im Theater war ungefähr 30 Minuten lang. Sehr coole Stimmen und Performance.

 

Ein weiteres Side Event war ein Shopping Trip in den bekannten Designer Outlets. Ich liebe shoppen. Vor allem in den USA. Hier gibt es nochmal andere Marken als bei uns und auch die Marken, die wir haben, haben hier oft ein anderes Sortiment. Besonders lohnenswert sind übrigens Sportmarken wie Nike, Adidas, Under Amour und Co. Sind meist günstiger in diesen Outlets als bei uns.

IPW Presseerklärung

Auf einer Pressekonferenz  hob Roger Dow, Präsident und CEO der U.Travel Association, die Bedeutung von IPW bei der Wiederherstellung des Reiseverkehrs in die Vereinigten Staaten hervor.

 

Die Travel veröffentlichte auch seine aktualisierte internationale Reiseprognose, die 65 Millionen internationale Ankünfte im Jahr 2023 prognostiziert (82 gegenüber dem Stand vor der Pandemie). Die Prognose geht davon aus, dass sich die internationalen Ankünfte und Ausgaben bis 2025 vollständig auf das Niveau von 2019 erholen werden Anforderung wurde storniert.

Die Prognose von U.Travel erstreckt sich bis 2026 und beinhaltet auch eine Analyse, wo das Wachstum des Inbound-Reiseverkehrs liegen würde, wenn die Pandemie nicht aufgetreten wäre. Die diesjährige starke Beteiligung an der IPW ist ein Zeichen für den Wunsch, den Reiseverkehr in die Vereinigten Staaten wieder zu erhöhen. „Dieses IPW sendet die Botschaft aus, dass die USA offen für Geschäfte und bereit sind, Reisende aus der ganzen Welt willkommen zu heißen”, sagte Dow. „Wir bauen hier einen großen
. Ein Schritt nach vorne, um den internationalen Reiseverkehr wiederzubeleben, Arbeitsplätze zu schaffen und die Bande, die unsere Länder und Kulturen vereinen.

Christine Duffy, Präsidentin der Carnival Cruise Line und nationale Präsidentin von U.Travel, und Tori Emerson Barnes, Executive Vice President of Public Affairs and Policy von U.Travel, sprachen ebenfalls auf der U.Travel-Pressekonferenz. IPW bot den Delegierten auch Weiterbildungsmöglichkeiten an.

IPW Focus, ein neues Programm, das 2021 eingeführt wurde, bot den Delegierten die Möglichkeit, an Sitzungen zu einer Vielzahl von Themen teilzunehmen, die von Technologie und Innovation bis hin zu Forschung und Erkenntnissen reichten, und von Vordenkern und Innovatoren aus der ganzen Welt, der Branche und darüber hinaus . Die USA waren erneut Hauptsponsor der IPW. American Express ist die offizielle Karte der U.Travel Association, die das globale Reiseevent zuletzt 2015 organisiert hat.

Dies war die letzte IPW unter dem Vorsitz von Dow von U.Travel, der diesen Sommer seinen Rücktritt nach 17 Jahren als Präsident und CEO der Vereinigung bekannt gab.

Business Highlight

Für mich ein Highlight waren die Speed-Talks mit den Destinationen. Man muss sich das wirklich wie bei einem Speed-Dating vorstellen. Man hat 15 Minuten Zeit sich auszutauschen und zu gucken, ob man “zusammenpasst”. Gibt es Möglichkeiten für Kooperationen usw.

 

Ein weiteres Highlight für mich war es mitzuerleben, wie unglaublich gut organisiert alles war. Mittags gab es für fast 5000 Personen gesetztes Essen und auf der Bühne ein Life Act.

Den ersten Tag hatten wir ein wundervolles Brunch mit leckerem Essen, Musik, kurzweiligen Reden und eine wunderbaren Stimmung.

 

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Related Article