Freitag, 6 Dezember, 2019

Read this in: Englisch

10 Filme, die mich zum Reisen inspirieren

Wenn man manche Filme schaut, dann bekommt man Lust zu reisen, die Welt zu sehen. Man bekommt Fernweh. Bei mir kribbelt es in meinem Bauch und ich verliebe mich regelrecht in die Orte, die Atmosphäre und die Emotionen, die diese Filme rüber bringen. Ich stelle mir vor, wie ich dort sitze, mit meinem Laptop und mich inspirieren lasse…

Hier eine kleine Auswahl an Filmen, von denen ich immer irgendwie Fernweh bekomme.

  1. Frühstück bei Tiffany – New York

Kein echter “Reisefilm”, denn er spielt in New York. Ich liebe diesen Film. Die Plätze die dort gezeigt werden, die Schauspieler, einfach alles. Für alle, die New York lieben oder einfach mal dorthin wollen. Frühstück bei Tiffany ist weitaus intensiver, als es zu Beginn vermutet wird. Hinter der quirligen Mrs. Golightly (Audrey Hepburn) verbergen sich viele Geheimnisse. Legendär sind die Kleider und das Styling, abgesehen von Tiffany natürlich.

2. Die fabelhafte Welt der Amelie – Paris

Dieser Film erscheint dem einen oder anderen etwas wirr, aber er ist fabelhaft, wie der Titel schon sagt. Amelie entdeckt in diesem Film die Freude an kleinen Dingen, arbeitet in einem Cafe und man sieht ganz viel von Paris. Amelie ist ein wundervoller, sensibler Film der zum Denken anregt.

3. Unter der Sonne der Toskana – Toskana

Eine Schriftstellerin aus den Staaten entscheidet sich kurzentschlossen ein Haus in der Toskana zu kaufen. Das Haus muss restauriert werden und die frisch geschiedene Käuferin (Diane Lane) muss viele Hindernisse durchleben. Es ist auch eine zauberhafte Liebesgeschichte. Die Gegend, indem die Villa steht hat mittlerweile viele Menschen inspiriert ein Haus in der Toskana zu kaufen. Zuwächse wurden seit dem Film verzeichnet.

4. When in Rome – Rom

Diese Komödie spielt in Rom. Die New Yorkerin Joan (Kristen Bell) reißt zu der Hochzeit ihrer Schwester nach Rom. Sie trifft auf fünf Männer – unter anderem Danny de Vito und Josh Duhamel. Sie glaubt nicht an wunder und schon gar nicht als sie betrunken in die Fontana d’amore steigt und vier Münzen und einen Chip herausholt. Zwischen Wirrwarr und lustigen Szenen und einem kleinen Fiat 500.

 

5. Sideways – Nappa Valley

Nach diesem Film wollte auch ich unbedingt eine Weintour machen. Steht noch auf meiner Bucketlist. Miles (Paul Giamatti) and Jack (Thomas Haden Church) sind zwei Freunde, die vor der Jacks Hochzeit noch eine gemeinsame Reise unternehmen wollen. Miles um die Wonnen des Weines zu testen und Jack möchte sich noch mal richtig vergnügen. Es kommt wie immer alles anders als man denkt.

6. Über den Dächern von Nizza – Nizza

Hitchcocks legendärer Film mit Grace Kelly und Cary Grant. Juwelendieb John Robie (die Katze) hat sich eigentlich aus dem Gewerbe zurückgezogen. Irgendeiner kopiert aber seine Methode. Um seine Unschuld zu beweisen, muss er den Täter entlarven. Francis (die Millionärstochter) freundet sich mit John an und ein kleines Spiel zwischen beiden beginnt. Wunderschöne Landschaften, tolle Autos und traumhafte Roben.

7. Sex and the City II  – Abu Dhabi

Außerhalb der New Yorker Szene befinden sich die vier Freundinnen dieses Mal in Abu Dhabi. Jede der Damen wird vom Flughafen mit ihrem eigenen Maybach abgeholt. Die Suite im Hotel ist so groß, dass Carries Wohnung locker 2x Platz findet. Es werden viele schöne Orte gezeigt in diesem Film. Natürlich läuft es hier in den Gefilden etwas strenger als im liberalen NYC und die Mädels bekommen bald Probleme.

 

8. Sweet Home Alabama – Südstaaten Romantik

Die anstrebende Modedesignerin (Reese Witherspoon) möchte den begehrtesten Junggesellen New Yorks heiraten (Patrick Dempsey). Er macht ihr einen Antrag bei Tiffany und sie willigt ein. Einziges Problem was zu lösen ist, sie ist eigentlich noch verheiratet. Also reißt sie nach Alabama und die Geschichte schnell zu klären. Ein zauberhafter Film mit coolen Sprüchen und schöner Musik.

9. Gefährliche Brandung – Kalifornien

John ‘Johnny’ Utah (Keanu Reeves) wird darauf angesetzt, in der Surfszene nach Bankräubern zu suchen. Dabei muss er surfen lernen. Durch seine Surflehrerin lernt er Bodhi (Patrick Swayze) kennen und kommt in seine Surfer-Gruppe. Coole Surferboys, tolle Locations und das Gefühlt von Freiheit. Immer auf der Suche nach der perfekten Welle. Gedreht wurde in Kalifornien, Utah und Hawaii. Auch wenn der Film eigentlich in Kalifornien spielt.

 

10. Eat, Pray, Love

Natürlich darf dieser Film nicht fehlen. Eigentlich wollte ich ihn nicht schauen, weil ich die Geschichte schon kannte. Dann aber überwand ich mich und fand sie toll. In diesem Film geht es vor allem darum, sich selber zu finden. Wunderbare Schauspieler (Julia Robert, James Franco, Javier Bardem). New York, Italien, Indien, Indonesien.

 

Tags: , , , , ,

0 Comments

Leave a Comment

Advertisement

img advertisement