Freitag, 6 Dezember, 2019

Read this in: Englisch

Meine liebe Reiseblogger-Freundin Melanie ist ein großer Hamburg Fan. Ich finde es total lustig zu lesen, wie ein Ortsfremder mein Hamburg interpretiert. 🙂 Hier listet sie ihre persönlichen Hot Spots in Hamburg auf.

 

Als Landei aus den österreichischen Alpen bin ich ja sonst eher nicht so der Stadt-Fan. Aber bei Hamburg muss ich eine Ausnahme machen – denn Hamburg ist schon eine tolle Stadt. Vielleicht liegt es daran, dass die Stadt zum Wasser hin ein Ende findet und du eine Idee von Freiheit hast. Vielleicht sind es die Menschen? Denn ich war ganz überrascht über die Mentalität der Hamburger, geht ihnen doch der Ruf voraus – ein unterkühltes Volk zu sein. Das kann ich so gar nicht unterschreiben.

Aber genug rumphilosophiert, jetzt erzähl ich euch mal von meinen Hamburg-Highlights, und das sind so viele – dass ich auf meinem Reiseblog Urlaubsgeschichten.at einen Hamburg Guide von A-Z verfasst habe. Dort findet ihr ein kunterbuntes Allerlei: Sehens- und Wissenswertes über Hamburg, Lokaltipps u.v.m.

IMG_3666 

Sightseeing in Hamburg

Tja, was soll ich sagen. Ich bin jetzt nicht so der Museumstyp und hasse nichts mehr als sogenannte Sehenswürdigkeiten „abzuwandern“ – so nach dem Motto „das muss man ja gesehen haben, wenn man schon mal da ist“. Ich lasse mich viel lieber treiben. Denn so entdeckt man per Zufall ganz charmante Ecken und Orte, die vielleicht in keinem Reiseführer stehen. Ich stelle euch nun meine favorisierten Hamburger Ecken vor.

Schanzenviertel + Karolinenviertel

Das Schanzenviertel und das Karolinenviertel sind beides bunte Orte, voll urbanem Lifestyle, und das spiegelt sich wider in: Streetart, Geschäfte, Restaurants u.v.m.

Das Schanzenviertel liegt zwischen St.Pauli und Altona und das Karolinenviertel geht direkt in das Schanzenviertel über. Erreichen kannst du beide Orte über die U- bzw. S-Bahn Station „Sternschanze“. Ich finde diese Gegend super zum Bummeln und abends zum Weggehen. Rund um die Haupteinkaufsstraße „Schulterblatt“ wirst du bestimmt fündig. Besonders aufregend fand ich das abendliche Treiben im Schanzenviertel, zwischen den ganzen tollen Lokalen gibt es unzähle „Bottle-Shops“ – die Leute kaufen sich ihre Drinks und die Party findet einfach auf der Straße statt. Gefällt mir 😉

Hamburg-Karolinenviertel-2

Flohschanze

Wir bleiben im Schanzenviertel. Jeden Samstag findet hier gegenüber von der alten Rinderschlachthalle ein riesengroßer Flohmarkt statt.  Und zwar ein „echter“ Flohmarkt, denn Neuwaren haben hier nichts zu suchen. Vintage-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten: Möbel, Kleidung, Instrumente, Geschirr, Fahrräder u.v.m. lassen ein jedes Flohmarktherz höher schlagen.

Flohschanze

Samstag von 8.00 – 16.00 Uhr

U-Bahnhof: Feldstraße

IMG_3768

St. Pauli

Die Reeperbahn um St.Pauli ist natürlich ein ganz heißes Pflaster für das internationale Partyvolk. Hamburger, so hab ich mir sagen lassen, kommen hier eher nur für besondere Anlässe wie Polterabend u. Co. vorbei. Aber egal. Ist doch auch schön wenn man in den lässigen Kneipen Landsleute aus der Steiermark kennenlernt 😉

Und wer die Samstagnacht in St.Pauli zum Tag mach, der kann sich gegen 5 Uhr Morgens gleich auf in Richtung Fischmarkt machen – dort gibt’s ein deftiges Frühstück, oder für jene, die immer noch nicht genug haben ein zünftiger Sonntags-Frühshoppen.

Fischmarkt

Der Fischmarkt ist das frühe Aufstehen – bzw. das lange Weggehen wert.  Denn am Sonntagmorgen geht’s richtig rund am Hamburger Fischmarkt. Ob zum Shoppen oder zum Frühschoppen mit Live-Musik, das entscheidet jeder selbst.  Lockere Stimmung ist garantiert.

Wetter in Hamburg

Als ich zum ersten Mal in Hamburg war, hab ich mir nicht wirklich Gedanken über das Wetter gemacht. Es war Mai – und somit Frühling. Aber falsch gewickelt. Hamburg hat mir voll seine raue Seite gezeigt. Also warmes Schuhwerk und wind & regenfeste Klamotten sind seither ein Muss für einen Trip in die Stadt an der Elbe, denn es gibt keine schlechtes Wetter sondern nur schlechte Kleidung, Hamburger wissen das. Ganz nach dem Motto: „Ich bin aus Hamburg, nicht aus Zucker!“

Übernachten in Hamburg

Sonst bin ich gerne in Airbn.com Unterkünften unterwegs – doch in Hamburg kann ich das Hotel Reichshof Curio by Hilton wärmstens empfehlen. Ein modernes Haus mit viel Charme, einer TOP-Küche und einer TOP–Lage in der Nähe des Hauptbahnhofs.

Wer lieber in den hipperen Stadtvierteln nächtigt, dem sei die Superbude ans Herz gelegt – ein pfiffiges kleines Boutique Hotel zwischen Sternschanze und Reeperbahn.

 

Hamburg, I’ll be back!

Tags: , , ,

0 Comments

Leave a Comment

Advertisement

img advertisement