Faszination Reisen

By  | 0 Comments

Read this in: Englisch

Die Faszination am Reisen ist nahezu unbeschreiblich

Eine Hommage ans Reisen….

Jeden Tag gehen wir zur Arbeit. Die einen freuen sich darauf, die anderen weniger. Einige Leute haben das Glück in einem sonnigen Ort auf dieser Welt zu leben. Andere, wie ich, haben leider nicht so viel Glück und haben gefühlt 10 Monate schlechtes Wetter.

Ok, jetzt gibt es bestimmt einige Personen die sagen: ” Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.” Ich gehöre nicht dazu. Für mich gibt es definitiv schlechtes Wetter und keine Kleidung der Welt kann dem entgegenwirken.

Nun gut, Fakten geklärt.

Einige Menschen belastet das Wetter überhaupt nicht. Es kann regnen, schneien, über Monate grau sein, aber hey “was soll’s”. Andere Menschen (ich) stehe morgens auf und denke “oh Mann, nicht schon wieder. Ich will nicht raus.” Doch ändert es irgendwas an der Situation? Kommt dann die Sonne heraus?

Natürlich nicht! Schön wär’s. Also was bringt es einen darüber zu nörgeln? Völlig egal was es bringt, denn ich suhle mich ab und zu gerne im Selbstmitleid.

Doch wie ändern wir die Misere?

Reisen

Straße Reisen

Wären die Reisen nicht, würde ich wohl eingehen und verwelken wie eine Blume. Alle noch so schöne Taschen und Schuhe der Welt (und das hat bei mir schon was zu bedeutet) wiegen eine Reise einfach nicht auf. Nichts ist noch so schön wie das Reisen. Na ja, vielleicht nicht unbedingt “nichts”.

Es gibt Leute, die das Geld lieber in andere Dinge investieren. Es ist nicht ersichtlich, warum man eigentlich so viel Geld für zwei Wochen oder gar einem Wochenende ausgeben soll. Man hat ja nichts davon. Ja klar, ein bisschen Sonne vielleicht, Entspannung, gutes Essen aber egal, dann lieber ein neues Sofa. Da hat man definitiv mehr von.

Ich gehöre nicht dazu.

 

north carolina

Was habe ich vom Reisen?

Alles! Reisen ist Faszination.
Die Vorfreude ist nicht dich schönste Freude, aber sie ist auf jeden Fall ein wichtiger Part. Man plant, stöbert, surft im Netz, holt sich Erkundigungen ein, beantragt Papiere, stöbert wieder und zählt die Tage, Stunden, Sekunden.

Der Weg dorthin kann schon richtig spannend sein. Je nachdem was man so geplant hat, mit wem man reist, wen man so kennenlernt und was man so erlebt.

Dann ist man am Ziel. Das wundervolle unbeschreiblich, schöne Ziel. Wenn es ein Ziel irgendwo im Warmen ist, dann werden die Koffer ins Zimmer/Apartment gestellt, die kurzen Hosen, Sandaletten und T-Shirt aus dem Koffer geholt, angezogen und direkt zum Strand gegangen. Die ersten Sekunden, wenn die Füße den Sand berühren, der Duft des Meeres durch die Nase geht und der Wind die Frisur in Unordnung bringt…unbezahlbar. Mich beruhigt das Geräusch der Wellen. Es gibt mir eine innere Ruhe, wie einige Beschreiben, wenn sie Antidepressiva nehmen. Nur ganz ohne Chemie.

south carolina USA

Einfach nur glücklich, unbeschreiblich glücklich.

Doch auch wenn es sich um Städtereisen handelt, hüpft mein Herz immer ein bisschen schneller als normal.

Die unterschiedlichen Kulturen, die fremden Gerüche, die andere Sprache und das Gefühl wieder etwas neues zu erleben.

Rom 1

Ich kann nur jedem empfehlen, reist. Schaut euch die Welt an, es gibt so viele tolle Orte da draußen die nur auf euch warten. Und wenn es um das Geld geht… es gibt mittlerweile so gute Möglichkeiten über die Runden zu kommen, ohne viel auszugeben.

Eine Reise ist ein Trunk aus der Quelle des Lebens. – Christian Friedrich Hebbel

Kommentar verfassen